Suchmaschinenoptimierung

Die Search Engine Optimisation, kurz SEO, (zu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung) dient grundsätzlich dazu, dass Websites einen höheren Platz beim Ranking der verschiedenen Suchmaschinen im www erreichen und somit bevorzugt vom User ausgewählt werden. Um dies zu erreichen, muss eine Website einige Anforderungen erfüllen; so muss sie von einer Suchmaschine einfach und schnell zu finden und leicht aufrufbar sein. Ist dies erfüllt, müssen möglichst viele Texte eingefügen, in denen Schlüsselwörter vorkommen, die in den Artikelverzeichnissen verschiedener Websites vorkommen und zur Seite des Unternehmens, welches die SEO durchführt, verlinkt sind.

SEO Suchmaschinen Optimierung Webanalyse

Als Artikelverzeichnis wird eine Seite im www benannt, auf der jeder User Beiträge und Texte verfassen kann und diesen durch einen Linkaufbau Verlinkungen zu den Seiten seiner Wahl hinzufügen kann. Je häufiger eine Verlinkung auf die Seite des Unternehmens angelegt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Verlinkung angewählt wird und damit die Website des Unternehmens im Ranking steigt. Grundsätzlich ist SEO mit Artikelverzeichnis ein Verfahren, es einem Unternehmen und einem User leichter zu machen, bei Bedarf zu einander zu finden und kann im besten Falle zu einer Optimierung der Kommunikation im www führen.

Da jedoch das Bestreben des Auftraggebers der SEO hauptsächlich die Vermehrung vom Linkaufbau und dadurch die Optimierung seines Internetauftritts und seines Umsatzes sein kann, kann hierbei das wahre Interesse des Users nach neutraler Information nicht immer primär nachgekommen werden. Eine solche Nutzung von einem Artikelverzeichnis wird im Netz als „Suchmaschinen-Spammen“ bezeichnet. Der User erhält in diesem Falle durch einen Linkaufbau nicht die von ihm, sondern die vom Spammer gewünschte Information..